Praxis: Reiseführer im Vergleich

Die Reiseverführer:

Soll ein Reiseführer Land, Leute und Sehenswürdigkeiten vorstellen, damit sich der Individualtourist orientieren kann, oder soll er Reisende an die Hand nehmen, die sich durchs Land leiten lassen wollen? Im Praxistest suchen wir den Reiseführer, der beides kann und auch noch mit Tipps für Reisemobilisten glänzt.

 

Fazit:

Die Spezial-Wohnmobilreiseführer sind Reiseführer, Bildband und Stellplatzliste in einem. Damit sind sie ideal für entspannte Urlaubsfahrten, die nicht mit einem vorherigen Literaturstudium beginnen sollen. Wer eigene Routen für seine Entdeckungsreisen zusammenstellen möchte, greift zum klassischen Reiseführer, der die einzelnen Leckerbissen locker gruppiert. Diese Führer sind sehr viel detaillierter und gleichzeitig kompakter, was zu konzentrierter Lektüre zwingt. Das Universalbuch, das alles perfekt beherrscht, ist nicht dabei. Und auf keinen Fall können Reiseführer (oder gar GPS-Geräte) Landkarten ersetzen, weshalb wir ergänzend auch das mitgeführte Kartenmaterial kurz vorstellen.

Den vollständigen Artikel finden Sie in REISEMOBILIST Frühjar 2017. Jetzt portofrei nach Hause liefern lassen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.