Test: Tischer

IMGP4431

Test Tischer 260S auf Isuzu D-Max –  Voll aufgeladen…

sind bei Pick-ups nicht nur die Ladeflächen, sondern auch die Emotionen. Wohl kaum ein Reisemobilist oder Allradler, der sich nicht danach umdreht, weil sein eigenes Gefährt weder so lässig daher kommt noch so universell ist. Und dann sind da noch die uralten Vorurteile: Zu groß als Allrad-PKW, zu klein als Reisemobil und unfahrbare Zumutung für das arme Basisfahrzeug. Geniale Kombination oder Mogelpackung? Wir werden es herausfinden.

Fazit: Tischer und Isuzu stellen hier ein sehr gelungenes Team auf die Räder, das es im Wohnbereich mit jedem 6 m Mobil aufnimmt und sich auf der Straße keine Blöße gibt. Schon als Festaufbau wäre es ein empfehlenswertes Reisemobil, nicht nur wegen der ernst zu nehmenden Offroad Eigenschaften. Die Möglichkeit, die Kabine einfach stehen zu lassen und die Transportkapazitäten der Pritsche im Alltag gibt es frei Haus dazu. All das macht die Tischer- Isuzu Kombination zu einer mehr als attraktiven Alternative zu Herkömmlichem.

Den vollständigen Artikel finden Sie in REISEMOBILIST 2/2015.
Jetzt portofrei ins Haus liefern lassen:

titel-2-2015