Marokko: Unsere ersten drei Monate Afrika-Teil 2

DSC_6040

In der letzten Ausgabe haben Helge und Frank Runge von Ihrer Rundreise durch den Süden Marokkos berichtet. Im zweiten Teil steht die Erkundung des auf dem Hinweg ausgelassenen westlichen Landesteiles an. Was auf der Landkarte nach dem Rückweg zur Fähre aussieht, ist ein Erlebnis aus 1001 Nacht, für das allein sich die Fahrt nach Marokko lohnt.

Fazit: Trotz der vielen im Vorfeld gehörten negativen Berichte haben wir die Fahrt unternommen und nicht bereut. Landschaftlich ist Marokko ein Land der Extreme und dadurch natürlich auch abwechslungsreich und spannend. Eine zweite Fahrt würden wir wohl zwei Monate später ansetzen. Die von uns gerade auch im Süden vorgefundenen sehr kargen Gebiete sind sicherlich durch die dann erwachende Vegetation bunter.

Den vollständigen Artikel finden Sie in REISEMOBILIST 3/2015.
Jetzt portofrei ins Haus liefern lassen: