Frischwasserhygiene : Wasseraufbereitung

laufender wasserschlauch I

Das Mobile Wasserwerk.

Nachdem die letzte Ausgabe gezeigt hat, wie man mit geringem Aufwand die Trinkwasseranlage in einwandfreiem Zustand hält, ist jetzt das Wasser selber dran. Denn Gefahr droht schon aus dem öffentlichen Wasserhahn, nicht erst aus dem eigenen Tank.

Plastikflaschen aus dem Supermarkt schleppen muss niemand. Umfassender Schutz der Trinkwasserversorgung ist für jeden Reisemobilisten machbar. Und zwar auch dann, wenn das getankte Rohwasser keine Trinkwasserqualität hat. Richtig kombiniert wird aus den hier vorgestellten Bausteinen ein lückenloser Schutz des Frischwassers, das man dann bedenkenlos direkt aus dem Hahn trinken kann. Alle hier beschriebenen Verfahren sind jedoch nutzlos ohne die zusätzliche Vorsorge zur Konservierung des Wassers und die jährliche Entkalkung und Reinigung der gesamten Frischwasseranlage, die in der letzten Ausgabe ausführlich beschrieben wurden.

Den vollständigen Artikel finden Sie in REISEMOBILIST 3/2015.
Jetzt portofrei ins Haus liefern lassen: