Mobiles Internet

Internet

Gefangen im globalen Datennetz?

Die große Freiheit beginnt erst, wenn man drin ist im Internet. Von fremder WLAN-Infrastruktur abhängig zu sein, ist eine zu kurze Kette, um im Reisemobil daran anzulegen. Sind Satelliten und Mobilfunknetze technische Spielerei oder eine echte Alternative?

Fazit

Die Datenübertragungsraten sind praktisch auf ähnlichem Niveau. Bei der Mobilität gibt es für beide Technologien klare Grenzen. Die stabile und überall verfügbare Verbindung aus einer Hand, anstelle der Abhängigkeit von unvollständiger Netzabdeckung durch nationale Anbieter, ist das entscheidende Argument für eine Internetverbindung über Satellit im Reisemobil.

Die Internetversorgung über Mobilfunk verspricht einen günstigen Einstieg, wenn keine ständige Verfügbarkeit erwartet wird. Für eine sichere Verbindung mit der virtuellen Welt führt jedoch kein Weg um die Satellitenlösung herum. Die geringen Vorteile bei den Nutzungskosten können die höheren Installationskosten ab 900,- € für Astra KU zwar nicht aufwiegen, diese sind aber im Vergleich zu den Basiskosten für eine automatische TV-Sat-Antenne von 2.500,- € moderat.

Den vollständigen Artikel finden Sie in REISEMOBILIST 2/2016.
Jetzt portofrei ins Haus liefern lassen:

2016-2