Praxis: Fahrsicherheitstraining

TrainingBremsschlag am „Hungrigen Wolf“

Wenn ein Reisemobilhersteller zum Fahrsicherheitstraining lädt, nehmen wir die Einladung gerne an, weil auch Redakteure nur normale Autofahrer sind und keine Stuntleute.

An einem Tag wird aus einem Reisemobilisten kein Rallyefahrer. Aber man hat die grundlegenden Dinge nicht nur mal wieder gehört, sondern vor allem in sicherer Umgebung am eigenen Leib erfahren. Das sitzt, egal, wer die Wohnkabine gebaut hat. Die Veranstalter legen Wert darauf, dass sich dieses Angebot an alle Reisemobilsten richtet, nicht nur an Freunde der Hausmarke. Ronald Geyer und sein Team sind im Herbst noch dreimal an anderen Orten in Deutschland im Auftrag von Hymer unterwegs. Der Besuch lohnt sich! Infos finden Sie bei Hymer auf der Website oder auf dem Caravan Salon.

Den vollständigen Artikel finden Sie in REISEMOBILIST 3/2016.
Jetzt portofrei ins Haus liefern lassen:

2016-3